Nach unten   Home
letzte Änderungen: 03.09.2017
nächste Seite
Bilder langer Haare und gezeichnete Haare in Mediawiki 1.25.1
Lange Haare in der Bildergalerie

Lange Haare

Inhaltsverzeichnis

Dies ist die Seite für Mobilgeräte

Darstellung der Seite für den PC

Links für die Navigation

Englische Version

Miniwörterbuch

Haar Index

Meine Haare Index

Haartagebuch

farbige Seiten

Kleine Geschichten über lange Haare


Tabelle lange Haare

Lange Haare und Gesellschaft

Vergangenheit

Bilder von mir

Meine Haare

Index   aktuelle Haarlänge

langhaarige Puppenbilder


Puppenbilder Index  
Puppenbilder Rapunzel  

meine Haare vergroessert

v1 - 17

XXL
v6 - 8
Haarschäden
v9 - 11
XXL 02
v15

gezeichnete Haare

Index

Cosmic Rapunzels

Cosmic Rapunzels   Index
Lichtprinzessin
Lichtprinzessin 02

Rückenansichten meiner Haare

unterwegs mit langen Haaren

von kurz zu lang

meine Haare

Laengenmessungen

Haarwachstumszyklus

Kurze Haare

lange Haare meistens versteckt

Für die Richtigkeit der im folgenden angegebenen Informationen kann ich keine Garantie übernehmen. Alle Beiträge geben meinen momentanen Wissensstand wieder. Er ist veränderbar und kann auch korrigiert werden. Quellen für die Inhalte habe ich zum Teil angegeben, zum Teil sind sie aber auch das Resultat einer Vielzahl von Diskussionen innerhalb und außerhalb des Internet, oder sie entsprechen meinen eigenen Erfahrungen.

Tabelle lange Haare 02

Hilfe bei Haarausfall

Propecia   Regaine

Haarpflege

Verschiedenes

Produkte zur Haarpflege

Haarfollikel

Haare

Haarspielereien

Naturhaarfarbe unter Sonne und Blitzlicht


Ein Langhaariger Club für Wissenschaftler

Luxuriant Flowing Hair Club for Scientists

Webseite ist in Englisch


Zöpfe

gezeichnete lange Haare, Digitale Veränderungen


Helligkeitseinstellung beim Zeichnen und Betrachten der Bilder


Die Bilder wirken unterschiedlich, je nach Helligkeitseinstellungen. Das gilt besonders für die gezeichneten Bilder. Ich selbst mag es etwas dunkler, damit verschwinden dann Unterschiede in der Darstellung, die bei hellerem Licht deutlich werden. Der folgende Link gibt Helligkeitseinstellungen an, die ich z.B. beim Zeichnen und Betrachten verwende. Das kann Rechnerabhängig bzw. Monitorabhängig sein. Verschiedene Rechner, wahrscheinlich liegt es auch nur an den Einstellungen der Monitore, können die Farbzusammensetzung verändern.

Unabhängig davon, manche von den Bildern gefallen mir, andere sind ein wenig experimentell und nicht so gut gelungen. Es zeigt auch ein wenig Versuch und Irrtum. In der Regel gefallen mir die dunkleren Darstellungen besser.

Die im folgenden referenzierten Rechner 1 und Rechner 2 verwenden verschiedene Monitore.

Link: Helligkeitseinstellungen Rechner 2. Der Screenshot wurde mit Rechner 2 erzeugt.
NVIDIA Angaben:  LG Electroni..., Version 2.1.270.00,
Rechner: CPU E2220 @ 2,40GHz, 4 GB Arbeitsspeicher

Link: Helligkeitseinstellungen Rechner 1 (der Arbeitsrechner). Der Screenshot wurde mit Rechner 1 erzeugt.
NVIDIA Angaben: ASUS VH242H, Version 2.5.393.08,
Rechner: CPU E5200 @ 2,50 GHz, 3 GB Arbeitsspeicher

Rechner 2 liefert ein helleres Bild als Rechner 1. Gewöhnlich arbeite ich mit Rechner 1.

In Internetcafes war die Wiedergabe der Darstellungen unterschiedlich, je nach Einstellungen der einzelnen Monitore.
Manche Bilder gefallen mir in der helleren Darstellung besser (*ich weiß da keine Lösung*).

Der HP Drucker lieferte ein helleres Bild, als meine Einstellungen für Rechner 1 erwarten ließen.
Diejenigen, die die Bilder interessieren, bitte ich daher darum, ein wenig an der Helligkeit drehen.

Kleine haarige Geschichten


Die kleinen haarigen Geschichten geben die Gefühle wieder, die ich für lange Haare empfinde und wie ich das Thema emotional verarbeite, beim Sufen in Internet, beim Lesen von Foren, Blogs, Pressemitteilungen über lange Haare, vorher nachher Geschichten, Geschichten über Haarspenden. Manchmal können Menschen der Schere nicht entkommen, weil andere es nicht wollen, obwohl sie ihre langen Haare lieben und sie so gerne behalten möchten. Darüber schreibe ich in meinen kleinen Geschichten, allerdings bestimme ich den Ausgang selbst.

Ich mag es auch nicht, wenn Menschen zu Langhaarigkeit gezwungen werden, obwohl sie es nicht wollen. Aus meinen Erfahrungen weiß ich, manche Menschen entwickeln intensive Gefühle für lange Haare, es ist aber auch verständlich, wenn sie sie nicht haben wollen, oder wenn sie vorhandene lange Haare loswerden wollen. Es sollte aber nicht so sehr von Stimmungsschwankungen abhängig sein. Stimmungen ändern sich viel schneller, als lange Haare brauchen, um zu wachsen. Wenn man seine Entscheidungen allerdings mit innerer Freude trifft, werden sie nicht verkehrt sein. Soviel Vertrauen habe ich an Gefühle.

Mir wurde der Wunsch nach langen Haaren in der Kindheit und zum Teil im jugendlichen Alter verweigert. Ohne besonderen Grund, einfach nur weil es nicht passte. Vielleicht bin ich deswegen parteilich geworden, für lange Haare, vielleicht ist es aber auch eine allgemeinere Faszination, tief in mir drin, die eigentlich schon immer da war. Darüber schreibe ich in dieser Webseite.

src="LHB01.jpg"... src="leuchth03.jpg"

Eigene Erfahrungen mit langen Haaren

nach oben

Ich mag lange Haare sehr gerne. Es ist schön, dass ich Langhaarigkeit noch erleben darf, und die Haare nicht durch Glatzenbildung bereits verschwunden sind. Ich habe jahrezehntelang um lange Haare gekämpft, mein soziales Umfeld war oft dagegen. Die Bundeswehr brachte den ersten Kahlschlag, nachdem ich mir gerade mal 20 cm Haarlänge erkämpft hatte. Während meiner Tätigkeit als Wissenschaftlicher Mitarbeiter in Ulm wurde ich sogar zum Vorstand zitiert, da mein äußeres Erscheinungsbild die Bank-Projekte gefährde. Dabei hatte ich gerade mal 15 cm Haarlänge. Die Akzeptanz von Langhaarigkeit bei meinen Eltern war gleich Null. Es wurde zwar irgendwie toleriert, aber fast alle Kommentare waren negativ.

Manchmal allerdings auch begründet, denn leider setzen manche Lernprozesse bei mir etwas langsam ein, vor allem Aspekte der Haarpflege.

So hatte ich in meiner Unizeit zwar meistens lange Haare, aber ich behandelte sie irgendwie sehr lieblos.
Teilweise zerriss ich sie geradezu mit meinen dünnen Plastikkämmen :-(
So übertraf die Gesamtlange auch nie die 30 cm Grenze, obwohl ich die Haare bis zu 5 Jahre wachsen ließ.

Erst durch Kommunikation über lange Haare im Internet setzte sich bei mir die Einsicht durch, dass Haarpflege für den Erhalt der Haare sehr wichtig ist. Das hat die erreichte Haarlänge mehr als verdoppelt.


Nach Beendigung meiner Studienzeit hatte ich nichts wichtigeres zu tun als meine Haare radikal abzuschneiden, um so meine Stellenaussichten zu verbessern. Mit 45 noch nichts dazugelernt. Irgendwie bin ich da zu wenig konsequent gewesen, die angestrebte Position habe ich dann trotz kurzer Haare und neuem Anzug auch nicht gekriegt. 

Lange Haare
und Anzug

Anzug und kurze Haare

Anzug und kurze Haare 02

echt kurzhaariges Bewerbungsfoto

Passfoto

Eigene Erfahrungen mit langen Haaren 02

nach oben

Das Bewerbungsfoto war erfolgreich, bei einer Personalvermittlungsfirma (vor 11 Jahren). Heute arbeite ich immer noch für diese Firma (2011), mit hüftlangen offenen Haaren. Ja, die Haare sind gewachsen, während dieser Zeit. Abgeschnitten hatte ich sie vor 11 Jahren wegen einer anderen Bewerbung bei einer Versicherungsgesellschaft als Diplom-Mathematiker. Die Stelle hatte ich dann mit kurzen Haaren, Anzug und Krawatte nicht gekriegt.

Ich heute in meiner Langhaarigkeit
... src="mesw01.jpg"

Als Alternative zur Kurzhaarigkeit.
Link: Lange Haare und Anzug

Vergangenheit

nach oben

Nach dem Studium, mit neuem Kurzhaarschnitt, begann ich bei einer Firma, die Arbeitnehmer "verleiht". Es handelte sich dabei um eine "Zeitarbeitsfirma" oder "Verleihfirma", etwas vornehmer ausgedrückt um eine Personalvermittlungsfirma. Am Anfang war sie sehr hilfreich. Sie schaffte in wenigen Wochen eine Vermittlung, die das Arbeitsamt nicht zustande brachte (heute umbenannt in Personalagentur für Arbeit, wenn ich mich nicht irre).  Der Nachteil besteht darin, dass ich weniger Urlaubstage habe und auch weniger Gehalt bekomme als Kollegen in vergleichbaren Positionen, die bei einer Firma festangestellt sind. Der Vorteil besteht darin, dass auch Überbrückungszeiten, in denen kein Einsatz stattfindet, von den Personalvermittlern bezahlt werden. Allerdings greifen sie dabei auch gerne auf Urlaubstage zu.

Nach einem Jahr Haarwachstum in meinem Arbeitsbereich hatte ich die Haare wieder radikal abgeschnitten, da ein neuer Einsatzbereich anstand.

Ich brauchte erst die Kommunikation mit anderen, die lange Haare mögen, um zu erkennen, dass man die haarige Position auch vertreten kann. Da waren die "Langhaarseiten" im Internet sehr hilfreich, die es momentan gar nicht mehr alle gibt. Ich mußte auch erst lernen, dass man Haare in einen Pferdeschwanz einbinden kann und die Haare so im Bürobetrieb akzeptabel werden.

Am Anfang habe ich dafür enge Gummis genommen, die die armen Haare richtig eingeschnürt hatten.
Momentan benutze ich Haargummis, die mit Stoff umhüllt sind und zusätzlich einen Klipp, damit sie nicht wegrutschen.
So sehr dick sind meine Haare leider nicht mehr.

Erst im Alter von 46 begann ich meine Haare ununterbrochen wachsen zu lassen, ausgehend von einem männlichen Kurzhaarschnitt.  Die maximal durchschnittliche Haarlebensdauer wird von Friseuren und Wissenschaftlern manchmal mit 4 bis 6, manchmal mit 6 bis 7 Jahren angegeben, für Männer bis zu 2 Jahre geringer als für Frauen, ohne dass ich die genauen Quellen jetzt angeben könnte.  Ausgehend von der Länge meiner Haare wären sie jetzt zwischen 5 und 6 Jahre alt, bei vorausgesetztem gleichmäßigem Haarwachstum von etwa 1 cm pro Monat. Aus meinen Beobachtungen schließe ich aber auch, dass es Zeiten gibt, in denen das Haarwachstum stagniert. Bei mir hat es danach wieder eingesetzt. Vielleicht sind sie auch etwas älter als 6 Jahre, meine längsten Haare.

Vergangenheit 02

nach oben


Vergangenheit
Meine Haare sind jetzt etwa 9 Jahre lang gewachsen. Die absolute Maximallänge einzelner Haare liegt zwischen 60 und 70 cm. Dass sie nicht länger sind, kann genetisch bedingt sein, aber es kann auch an der Haarpflege liegen, die noch besser sein könnte.

Datum der Bilder: September 2008

Heute, März 2011
So sehr viel länger sind meine Haare nicht geworden. Das längste ausgefallene Haar war 78 cm lang (wenn ich mich richtig erinnere). Meine "terminale Haarlänge" liegt wohl bei "hüftlänge", aber subjektiv habe ich das Empfinden, sie wachsen noch. So lange Haare richtig zu pflegen, ist nicht so einfach. Sie sind sehr fein und brechen leicht. Jede grobe Behandlung nehmen sie mir übel, gerade auch, weil es nicht so sehr viele sind. Aber sie haben die Haarausfallrate stabilisiert und ihre Farbe behalten. Es sind bestimmt weniger als 10 Haare am Tag, die ausfallen (subjektiv gefühlt). Wenn ich durchschnittlich 100 Haare am Tag verlieren würde, hätte ich in 1 - 2  Jahren eine Glatze (365 * 100 = 36500).

imageUB2

imageT75

Haarpflege

nach oben

Mit chemischen Substanzen bin ich sehr zurückhaltend. Ich wasche die Haare jetzt zweimal die Woche, indem ich eine Schampoo-Wasser-Flüssigkeit mehrmals herunterlaufen lasse und das Ganze dann unter der Dusche ausspüle. Schwierig ist immer das Entwirren der Haare, morgens, abends und nach dem Waschen. Das kann nach dem Waschen schon mal bis zu einer halben Stunde dauern, morgens bis zu 15 Minuten.

Ich versuche dabei keine Haare zu beschädigen, es ist aber manchmal schwierig die Knoten zu entwirren.

Als Zusatz-Nahrung für die Haare verwende ich Biotin, Haut Haare Nägel und Ultra Hair. Vielleicht nur, um das Gewissen zu beruhigen, ich tue ja etwas für die Haare. Und ich versuche nur positiv über die Haare zu denken, auch wenn sie manchmal im Spiegel nicht so positiv aussehen, aber was können sie dafür? Manchmal sind sie sehr schön.

Es ist auch schön, dass sie immer noch wachsen. Auf diese Weise ist jeder Augenblick immer wieder außergewöhnlich, nicht langweilig und nichts wiederholt sich.

Es gibt einige Verstöße gegen die Haarpflegeregeln, so entwirre ich die nassen Haare mit den Fingern, und ich lasse die Spitzen nicht schneiden. Tatsächlich ist Spliss in den Haaren sichtbar, ich möchte aber nicht daran herumschnippeln, und so sehr viel Vertrauen zu Frisören habe ich nicht. Wie schnell sind doch 10, 20 oder mehr Zentimeter abgeschnitten, und die wieder nachwachsen zu lassen, das kann Jahre dauern.

Haarwachstumgeschwindigkeit: etwa 1,2 cm pro Monat. Ein bisschen muss ich mich vielleicht auch damit abfinden, dass der haarige Traum irgendwann zu Ende sein wird, ich genieße den haarigen Augenblick :-)


September 2009, noch habe ich sie, die langen Haare :-))). Die längsten Haare sind jetzt hüftlang, wenn es sich dabei auch mehr um vereinzelte Ausreißer handelt.


nächste Seite